Das Schwarze Moor und das Dreiländereck

HINWEIS: Ab Montag, 02.11.2020 sind die Infostelle und der Naturlehrpfad am Schwarzen Moor bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen uns telefonisch unter 09774 910260.

Hinweis: der Naturspielplatz befindet sich im Umbau und ist derzeit nicht zugänglich.

 

 

Im Naturschutzgebiet Lange Rhön, an der Hochrhönstraße zwischen Bischofsheim und Fladungen, im Naturpark und Biosphärenreservat Rhön liegt es, eines der bedeutendsten Hochmoore Mitteleuropas, sagenumwoben und geheimnisvoll – Das Schwarze Moor.
Es ist mit ca. 60 ha das größte Hochmoor der Rhön und beheimatet viele seltene Tier- und Pflanzenarten wie z. B. Torfmoose, Sonnentau und Karpatenbirke. Als Teil der Kernzone im UNESCO – Biosphärenreservat Rhön ist es ein Schaufenster der Natur und verdient besonderen Schutz. Um möglichst vielen Besuchern diesen europaweit gefährdeten Lebensraum zugänglich zu machen, wurde der Holzbohlensteg (Länge ca. 2,2 km) eingerichtet. Entlang des Steges vermitteln 23 Informationstafeln Wissenswertes über die Entstehung des Hochmoores und seine Tier- und Pflanzenwelt.
Ein Aufstieg auf den kürzlich errichteten 17 m hohen Aussichtsturm wird mit einem tollen Rundumblick auf das Schwarze Moor und die Lange Rhön belohnt.
Im künstlich angelegten Torfbecken zu Beginn des Lehrpfades kann man testen, wie sich das Moor hautnah anfühlt.

Zeugen Deutscher Geschichte: Das Schwarze Moor liegt unweit der ehemaligen DDR-Grenze. Überreste des Grenzzaunes und ein Aussichtsturm mahnen und erinnern an das geteilte Deutschland. Nahe dem Eingang zum Schwarzen Moor steht ein steinerner Torbogen – Überrest des einstigen RAD-Lagers.
Sechs Wanderwege mit unterschiedlicher Streckenlänge und -führung laden ein, die Umgebung des Schwarzen Moores zu erkunden. Unter anderem führt einer der Wege zum geographischen Dreiländereck – einer Markierung an der die drei Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen zusammenstoßen
Ebenso führt der Premiumwanderweg „Hochrhöner“ mit seiner Gesamtlänge von 180 km am Schwarzen Moor vorbei.
Weitere Informationen zum Schwarzen Moor, zum Biosphärenreservat Rhön sowie zum Naturschutzgebiet Lange Rhön erhalten sie direkt vor Ort in der Infostelle am Schwarzen Moor.

Der Naturpark & Biosphärenreservat Bayer. Rhön e. V.  bietet von Mai bis Oktober an jedem Samstag um 10.00 Uhr Führungen durch das Schwarze Moor an. Dauer: ca. 2 Stunden, Kosten: Erw. 3 €, Kinder 2 €, Treffpunkt ist der Steinerne Torbogen.

Das Schwarze Moor liegt etwa 16 km von Oberelsbach entfernt an der Hochrhönstraße zwischen Bischofsheim und Fladungen.

Weitere Informationen:
Infostelle am Schwarzen Moor
Schwarzes Moor 1
97650 Fladungen
Tel. 09774 910231
info@nbr-rhoen.de

 

6 ausgearbeitete Mountainbike-Touren rund um Oberelsbach mit GPS-Daten und Höhenprofil

Übernachtungsvorschläge

Gasthof Rhöner Trachtenstuben Ferienwohnung Rhönblick 

VERANSTALTUNGEN ABGESAGT

Aufgrund der aktuellen Situation sind Großveranstaltungen bis 31. August untersagt.

Bleiben Sie gesund!

Aktuelle Veranstaltungen

22.01.2021 17:30 Uhr - 20:30 Uhr
Ort: Elstalhalle Oberelsbach
Blutspende
 ...
Weitere Informationen


11.03.2021 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt: Rhniversum, Auweg 1, Oberelsbach
Sternenführung
Warm anziehen und raus in die  ...
Weitere Informationen


14.03.2021 18:30 Uhr
Ort: Elstalhalle Oberelsbach
Jahreshauptversammlung des MVO
 ...
Weitere Informationen


21.03.2021 15:00 Uhr
Ort: Elstalhalle Oberelsbach
Böhmischer Nachmittag
Einlass und Bewirtung am 14:00 ...
Weitere Informationen